Symposium "Bis dahin und (nicht) weiter. Künstlerisch-kulturelle Befragungen von Grenzen"

  • iamge1
Date

Sonja Prlic und Reinhold Bidner stellen die künstlerischen Projekte von gold extra im Rahmen des Symposiums "Bis dahin und (nicht) weiter" am Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst in Salzburg vor. Neben den Computerspielprojekten Frontiers und From Darkness geben sie Einblick in ihre aktuelle Produktion "Future Rearview", eine digitale Reise durch Salzburg, in der Schichten von Vergangenheit und Zukunft, von Vergessenem und Verdrängtem freigelegt werden kann.

Bis dahin und (nicht) weiter.
Künstlerisch-kulturelle Befragungen von Grenzen

Symposium // Freitag 25. November 2016 // 14.00 – 19.30 Uhr // W&K Atelier, Bergstraße 12a, Salzburg

Grenzen sind vielfältig, komplex und ambivalent. Sie tragen Geschichte(n) in sich, bilden reale wie
imaginierte Gemeinschaften, (Zwischen-)Räume, Regionen oder Nationen, markieren Ein- und
Ausschlüsse. Grenzen verschieben sich, lösen sich auf, werden neu konstruiert. Im Kontext
aktueller Migrations- und Fluchtbewegungen sind sie als geografischer wie abstrakter Begriff zur
zentralen Diskursfigur geworden, wobei ihre Komplexität und Ambivalenz oftmals ausgeblendet
bleiben. Eine Neubefragung dessen, was Grenzen eigentlich sind, drängt sich geradezu auf.
Welche Rolle spielen künstlerisch-kulturelle Auseinandersetzungen in diesem Zusammenhang?
Welche Potenziale bergen sie in Bezug auf die Konstruktion, Dekonstruktion und kritische
Befragung von Grenzen und Grenzkonzepten? Können sie zu einer Neuverhandlung unseres
Verständnisses von Grenzen beitragen? Welche Zugänge ermöglichen einen differenzierten Blick
auf das Phänomen „Grenze“ und dessen Effekte?

Präsentation von Reinhold Bidner/Sonja PrlicGrenzen, Flucht und Migration in Computerspielen der Künstler_innengruppe gold extra (Beginn: 18:15)

Die Künstler_innengruppe gold extra hat in den letzten Jahren einige preisgekrönte Computerspiele
entwickelt, die sich mit dem Thema Flucht und Migration beschäftigen. Dazu gehören das
Multiplayer-Spiel „Frontiers“, das eine Fluchtroute nach Europa präsentiert und die interaktive
Dokumentation „From Darkness“, die Lebensrealitäten von Flüchtlingen in Afrika erfahrbar macht.
Ihr aktuelles Projekt „Future Rearview“ ist eine digitale Wanderung durch Salzburg, in der
unterschiedliche Salzburger_innen zu Wort kommen und die Vergangenheit und Zukunft ineinander
verwebt. Reinhold Bidner und Sonja Prli von gold extra präsentieren ihre künstlerische Arbeiten
und geben Einblick in die Möglichkeiten, die in der Verbindung von neuen Medien wie
Computerspielen und sozialen Themen liegen.