Workshop von Sonja Prlic am Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst, Salzburg

  • Tools of Subversion Screenshot
Date
Salzburg, Bergstraße 12a

Im Rahmen der Workshopreihe In sichtbare und unsichtbare Ordnungen eingreifen am Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst in Salzburg, hält Sonja Prlic den Workshop Füttere den Troll und lass ihn platzen! Wie Medienkunst auf Hate-Speech reagieren kann - witzig, feministisch, subversiv, in dem sie ausgehend von gold extras Projekt Tools of Subversion digitale Interventionen gegen Hate Speech erproben lässt.

In sichtbare und unsichtbare Ordnungen eingreifen - Strategien des künstlerischen, kulturellen und medialen Intervenierens mit Fokus auf Salzburg

Workshops mit Künstler*innen und Wissenschafter*innen
21. März 2018 und 25. April 2018
jeweils 9.00-16.00 Uhr

Konzept: Elke Zobl, Elke Smodics, Elisabeth Klaus
Organisation: Elke Zobl, Persson Perry Baumgartinger, Roswitha Gabriel

Wie können wir künstlerisch, kulturell und über Medien in sichtbare und unsichtbare Regeln und Normen eingreifen? Wie kann die aktuelle Situation von Kunst, Politik und Wirtschaft hinterfragt werden? Diese Fragen begleiten uns über die zwei Tage, in verschiedenen Workshops suchen wir nach Antworten. Damit wollen wir neue Perspektiven auf unsere Gesellschaft eröffnen und Gegenbewegungen entstehen lassen.

Programm Workshoptag 1: Intervenieren in gesellschaftliche Verhältnisse
21.3. 9.00-16.00 Uhr
Workshop 1: Sonja Prlić: Füttere den Troll und lass ihn platzen! Wie Medienkunst auf Hate-Speech reagieren kann - witzig, feministisch, subversiv
Workshop 2: Petja Dimitrova: Praktische Interventionen aus der politischen Kulturarbeit
Workshop 3: Tomash Schoiswohl: SAUBERKEITS≠ORDNUNG - MONSTER WORKSHOP!