From Darkness bei This Human World Festival

Freitag, 1 Dezember, 2017 - 16:00
Schikaneder (Margaretenstraße 22-24, 1040 Wien)

Von 1. bis 10. Dezember kann From Darkness im Rahmenprogramm des Wiener Filmfestivals THIS HUMAN WORLD in der Festival-Zentrale erspielt werden.

Am 1. Dezember halten Reinhold Bidner, Sonja Prlic und Karl Zechenter einen Vortrag über Hintergründe zum Projekt und die Frage von "Social Impact in der Gaming Szene".

THIS HUMAN WORLD - Menschenrechtsfilmfestival Wien

this human world nimmt das Medium Film als Ausgangspunkt zu mehr Sensibilisierung für gesellschaftspolitische Herausforderungen, hin zu einer Bewusstseinsbildung, welche die eigenen und die Lebensumstände anderer stets vor dem Hintergrund der angeborenen Würde und der gleichen und unveräußerlichen Rechte aller Menschen betrachtet.

this human world holt internationale und nationale Filme von hoher Qualität nach Wien, welche sich auf verschiedenste Weise mit gesellschaftspolitischen Umständen, Problemen und Herausforderungen auseinandersetzen und die den weltweiten Umgang mit Menschenrechten auf die Leinwand bringen.

Die Filme - bildgewaltig, eindrücklich, mitreißend, humorvoll, bewegend - versuchen ein breites Spektrum aufzuzeigen, das sich zwischen cineastischem Genuss, anspruchsvoller Unterhaltung und dem Eindringen in neue, unbekannte Welten aufspannt und somit ein besonderes Kinoerlebnis ermöglicht. Durch neue Betrachtungsweisen entstehen neue Eindrücke, die das gewohnte Weltbild an einigen Stellen erweitern und an anderen ins Wanken bringen können. Reisen in neue Welten, Blicke in gesellschaftliche Hinterhöfe, unerhörte Geschichten der Vergangenheit, Erinnerungen, die dem Gedächtnis der Geschichte neue Zeilen hinzufügen.

Durch Dokumentar-, Spiel und Animationsfilme werden all diese komplexen Zusammenhänge bildlich und einprägsam vermittelt und einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. this human world wird zum diskursiven, reflexiven Ort, an welchem Publikum, Filmemacher*innen, engagierte, neugierige und filmaffine Menschen, NGOs, Menschenrechtsexpert*innen und -aktivist*innen zusammenkommen. An welchem Filme im Zentrum stehen, die Denkanstöße und Inspiration für Austausch geben.

Projekt(e):