Zivilcourage - Museum Fronfeste

  • Projekt Zivilcourage
Date

"Zivilcourage" - Die Installation feiert Premiere!

Am 13.5., dem internationalen Museumstag wird die Ausstellung "Zivilcourage" im Museum Fronfeste zu sehen sein. Zu sehen ist eine Augmented Reality Installation, die von Schülerinnen der HLW Neumarkt in einem forschenden Projekt zusammen mit gold extra produziert wurden und ein Film von Studio West, der das Entstehen der Arbeiten dokumentiert.

Ausgangspunkt des Projekts war die Auseinandersetzung mit historischen Bedingngen von widerständigen und mutigen Auftreten, wie sie in der Ausstellung "Zivilcourage. Erinnern. Erkennen. Erleben" des Museums Fronfeste mit internationalen aber auch lokalen Beispielen aufgearbeitet wurde. Das Projekt ist Teil der Outreach-Projekte des Museums der Geschichte Österreich, das im November 2018 eröffnet wird.
 

 

Weitere Präsentationen: 25.5. HLW Neumarkt

Zivilcourage ist ein Projekt von gold extra, Museum Fronfeste und Studio West in Kooperation mit KulturKontakt Austria und Haus der Geschichte Österreich (hdgö)

 


mit:

Museum Fronfeste: Ingrid Weydemann, Belinda Simon
gold extra: Karl Zechenter, Reinhold Bidner, Tobias Hammerle, Sonja Prlić,
Studio West: Stefan Sternad, Hermann Peseckas

und:
Carolin Aigner, Sonja Bauer, Maria F. Brunauer, Sarah Brunhuber, Stefanie Ebers, Laura Ebner, Laura Forsthuber, Anna F. Fritsch, Sarah M, Glanzer, Julia M. Hattinger, Simone M. Hauser, Theresa Hurer, Sandra Kranabetter, Michelle Kübler, Verena Laubichler, Laura Mayer, Laura M. Puscher, Nadine Riedl, Laura-Maria Sams, Nadine Schaferl, Laura Schwab, Verena Sperl, Claudia Spießberger, Eva-Maria Stöllinger.

Beteiligte Schule:
HLW - Höhere Bundeslehranstalt und Bundesfachschule für wirtschaftliche Berufe Neumarkt am Wallersee

Projekt