"grenz_wertiges Kunstschaffen" Talk im gold extra Studio & Live gig mit Minuit de Lacroix

Mittwoch, 24 Mai, 2017 - 20:00
Hellbrunner Strasse 3, Künstlerhaus, 2.Stock

Wie weit kann oder soll ein Künstler gehen? Unpraktischerweise ist diese Frage oft gar nicht philosophisch-inhaltlich gemeint. Sie spielt vielmehr darauf an, das KünstlerInnen, die ausserhalb ihres eigenen Landes arbeiten (wollen), allzuoft in direkter Folge einem Universum von Kuriositäten, Barrieren und Schwierigkeiten ausgesetzt sind. All diese lebens- und kunstfeindlichen nationalen Gesetzeslagen haben jedoch auch eine positive Kehrseite: Sie stärken den Widerstandsgeist und machen kreativ. 

Tobias Hammerle präsentiert befreundete und hochmobile Künstler aus verschiedenen Ecken der Welt und lädt zum Lauschen kurioser, schockiender, humorvoller Lebensgeschichten und zum gemeinsamen Austausch zum Thema: Kunst und Grenzen. 
Zu Wort kommen (via Skype)

  • Haydee Jimenez (US-Mex > jetzt Mex/US Grenzegebiet)
    is a cultural producer, transdisciplinary artist and entrepreneur
  • Mara Vivas (Venezuela > jetzt Grossbritanien)
    is a Choerographer and independent dance artist and researcher in London.
  • Mirko Lazović:  (Serbien > jetzt Niederlande)
    is an media-indifferent artist living and working in Amsterdam
  • Marta Betancourt (Mexico)
    NGO-Gründerin, Journalistin und Anwältin an der US-Mexikanischen Grenze
  • Live im Studio: Minuit de Lacroix (MEX > jetzt Österreich)
    is a Mexican singer-songwriter, composer, music producer, actor and media artist.

Im Anschluss präsentiert der nordmexikanische Soundpionier Minuit de Lacroix sein elektronisches Liveset, natürlich passend zum Thema. 

 

Wir freuen uns auf euer Kommen!