Sonja Prlic

0 Kommentare

*1976 in Salzburg, studierte Literatur in Wien, Dramaturgie in Frankfurt am Main und ist derzeit Doktorandin am Schwerpunkt „Wissenschaft und Kunst“ in Salzburg.
1998 mitbegründete sie die Künstlergruppe gold extra und arbeitet seither als freie Regisseurin, Dramaturgin und Autorin an Projekten zwischen Performance, Neuen Medien und Technologien.
Für ihre Arbeiten erhielt sie unter anderem das Dramatikerstipendium der Republik Österreich, den Autoren- und Produzentenpreis des Jungen Theater Bremen, den österreichischen Outstanding Artist Award und den Salzburger Medienkunstpreis.
Ihre Projekte sind u.a. das Robotertheaterstück „Black Box“, das Mediencollagetheater „Same Time Same Station und „Frontiers“, ein Computerspiel zum Thema Flucht. Derzeit arbeitet sie an der Installation "Local Crisis Machine", dem Robotertheater "Frankenstein" und bereitet ein neues dokumentarisches Computerspiel vor.